A tribute to art, experimental and perforiming arts music

Experimental art music

Experimentelle Musik studieren?

Dass experimentelle Musik nicht gerade zum Mainstream gehört, kann man sehr gut am Leben Condrad Schnitzlers sehen. Ich wollte herausfinden, wo man heutzutage überhaupt mehr zum Thema erfahren kann. Da stieß ich auf die Seite von der Hochschule für Musik in Detmold. 

Dort befindet sich das EARQUAKE, Epizentrum für experimentelle Musik der Hochschule Detmold. Dieses hat sich zur Aufgabe gemacht “die verschiedenen Aktivitäten der experimentellen Musik zu bündeln und zu vertiefen”. (Quelle: Hochschule für Musik, Detmold)

Im Studiengang Komposition kann man neben Grundlagen der praktischen und theoretischen Lehre auch das klassische Handwerk der Instrumentalkomposition lernen. Außerdem enthält das Studium weitere Schwerpunkte in den Bereichen Elektroakustische und Multimediale Musik. Die Studenten haben auch die Möglichkeit zu einer vielseitigen Ausbildung in den relevanten Bereichen wie Tonstudiotechnik, Mikrofontechnik, Live-Elektronik und Klanginstallationen. klanginstallation

Besonders interessant fand ich neben den vielseitigen Kursinhalten und Studiengängen auch die diversen Projekte. So gibt es beispielsweise verschiedene Sounddesign-Projekte sowie Austausch-Projekte mit anderen Hochschulen. Dabei engagiert sich die Hochschule auch im Bereich Forschung.

Für alle diejenigen, die ernsthaft in die Materie einsteigen möchten, ist Detmold somit eine absolut lohnenswerte Adresse.

 

 

 

 

(Visited 163 times, 1 visits today)